Sie sind hier: Startseite / Die Fv Bau / ÖH (HTU Graz)

ÖH (HTU Graz)

Österreichische Hochschülerschaft – was ist das?

Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH) bundesweit gemeinsam mit den lokalen Hochschülerinnen und Hochschülerschaften an den einzelnen Universitäten bildet die einzige Interessenvertretung aller Studierenden, die gesetzlich verankerte Mitbestimmungsrechte an den Universitäten hat. Jede und jeder Studierende ist mit der Zulassung und der damit verbundenen Entrichtung des Mitgliedsbeitrages (derzeit Euro 18,70) Mitglied der ÖH. Um die Interessen der Studierenden bestmöglich vertreten zu können, gliedert sich die gesamte ÖH in insgesamt vier Ebenen: Die Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft sowie die Universitätsvertretungen  und Studienvertretungen der HochschülerInnenschaften an den einzelnen Universitäten. Die einzelnen Ebenen der Österreichischen HochschülerInnenschaft sind voneinander unabhängig, d.h. es gibt keine Hierarchie und keine Weisungsrechte, sondern eine funktionelle Aufgabenteilung. Im Rahmen der studentischen Selbstverwaltung entscheiden die Studierenden selbst, welche Kolleginnen und Kollegen die Vertretung ihrer Interessen wahrnehmen sollen.  Im Zuge der ÖH–Wahlen werden alle zwei Jahre die Mandatarinnen und Mandatare dieser vier Ebenen neu gewählt. Diese Mandatarinnen und Mandatare üben ihre Tätigkeit zusammen mit den weiteren MitarbeiterInnen ehrenamtlich aus.

Bundesvertretung

Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Bundesvertretung (kurz: ÖH BV) ist die gesetzlich verankerte Studierendenvertretung für über 310.000 Studierende der Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen und Universitäten in Österreich. Die ÖH vertritt laut dem Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz (HSG) „die allgemeinen und studienbezogenen Interessen ihrer Mitglieder“. Das Gremium der ÖH Bundesvertretung setzt sich aus 85 Mandatarinnen und Mandataren zusammen, die den Vorsitz und die ReferentInnen der ÖH wählen sowie über das Budget und Projekte der ÖH beschließen. Die Exekutive der ÖH Bundesvertretung wird von einer oder mehreren Fraktionen (die sich zu einer Koalition zusammenschließen) geführt und arbeitet von ihrem Sitz in der Taubstummengasse in Wien aus für die Studierenden. Sie ist das Verbindungsglied zwischen den StudentInnen und der Bundesregierung.

Universitätsvertretung

Die Universitätsvertretung bestimmt die strategische Ausrichtung der HTU und vertritt alle Studierenden der TU Graz auf der obersten Ebene der Universität. Sie entsendet drei MandatarInnen in die Bundesvertretung und gibt Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen ab. Sie vertritt die Studierenden gegenüber der Universitätsleitung (Rektorat, Senat, Universitätsrat) und der lokalen bzw. regionalen Öffentlichkeit und ist für die Zuteilung des Budgets der HTU an alle Ebenen der Vertretungen und die Referate zuständig.  Die Universitätsvertretung der TU Graz betreibt die HTU-GmbH, die den Copyshop, Verkauf von Skripten und Kopierservice betreibt. Die Zusammensetzung der Universitätsvertretung kannst du alle zwei Jahre bei der ÖH-Wahl bestimmen. Dabei bewerben sich verschiedene Listen um die insgesamt 13 Mandate (Listenwahlrecht). Die MandatarInnen der Universitätsvertretung wählen aus ihrer Mitte das Vorsitzteam.

Studienvertretung

Die Studienvertretung (StV) ist die Anlaufstelle für alle Anliegen, die mit dem Studium zu tun haben. Ein möglichst reibungsloser Studienablauf für die StudienkollegInnen ist das Ziel der Studienvertretung. Darauf wird einerseits durch die Mitarbeit in der Studienkommission, wo der Studienplan entworfen und weiterentwickelt wird, andererseits durch individuelle Beratung für die Studierenden hingearbeitet. Das reicht von der Erstsemestrigenberatung über Hilfe bei der Überwindung diverser bürokratischer Hürden bis zur Intervention bei Problemen mit ProfessorInnen oder AssistentInnen. Mit Fragen zu neuen Studienplänen und anderen Anrechnungen ist man bei der Studienvertretung an der richtigen Adresse. Die Zusammensetzung deiner Studienvertretung kannst du selbst bestimmen. Bei jeder ÖH-Wahl (alle zwei Jahre) werden die StV-MandatarInnen direkt gewählt (Personenwahl). Je nach Anzahl der HörerInnen der Studienrichtung gibt es drei bis fünf MandatarInnen.

Bookmark & Share: